Nümbrecht wird 1131 erstmals in der päpstlichen Besitzbestätigung für das Cassiusstift in Bonn urkundlich unter dem Namen "Nuenbret" auf. Die Siedlung an sich existierte vermutlich bereits im 8. Jahrhundert.

 

Der Baubeginn der heutigen Evangelischen Kirche wird auf 955 veranschlagt. Die Burg Homburg wurde 1268 - 1276 von Gottfried I. v. Sayn begründet.

 

Die Gemeinde besteht aus 91 Orten, ist 71 qkm groß und zählt derzeit knapp 17.000 Einwohner.

 

Möchten Sie mehr erfahren?

Das Buch "Nümbrecht gestern - heute"

finden Sie im Regal.